Waldpädagogik – Wege des Naturerlebens

individuell buchbar

Beitrag:

Das Lernen von Kindern im Vorschulalter geschieht ganzheitlich. Daran soll sich auch die Förderung der verschiedenen Bildungsbereiche orientieren; so will es der Bildungs- und Erziehungsplan. Waldkindergarten und Waldpädagogik bieten dazu hervorragende Möglichkeiten.

Bei dieser Fortbildung besteht die Möglichkeit, einen Vormittag im Waldkindergarten in der Praxis zu erleben und anschließend zu reflektieren: die Kinder im freien Spiel, bei Angeboten, beim Werken und Tun zu beobachten, einen Rundgang zu den verschiedenen Waldspielplätzen zu machen, aber auch die aufkommenden Fragen im Gespräch mit den Erzieherinnen zu klären und das Beobachtete zu reflektieren.

Die Fortbildungseinheit am Nachmittag gibt eine grundlegende Einführung wie ein Waldtag mit Kindern aufgebaut werden kann, um die Phänomene der uns umgebenden Natur auf spielerische Weise zu entdecken und zu erforschen, was dahinter steckt.

Das praktische Erproben verschiedener Spiele, Übungen und „Forschungsaufträge“, die sich in der Praxis bewährt haben, steht dabei im Vordergrund. Die TeilnehmerInnen werden ermutigt und befähigt, in der eigenen Einrichtung Waldtage zu organisieren und durchzuführen.

Referentin: Silke Jäschke Diplom-Biologin, Natur- und Umweltpädagogin, Yogalehrerin und Prozesstrainerin für systemische Persönlichkeitsarbeit.

Veranstalter:

Silke Jäschke
E-Mail: silke.jaeschke@inslebenwachsen.de
Telefon: 09962/1797
Webseite/Link
Anmelden

Veranstaltungsort:

Kartendaten werden übermittelt...